schwabayunder.de

Schwabe und Bayerin Down under

Monat: Mai 2018

Drama, drama, drama….

Hei Miteinander,

Es lag mal wird ein Drama in der Luft. Lacey hat uns letzte Woche angerufen und erzählt dass Dave mal wieder getrunken hat uns nach unserem Rat gefragt. Nachdem sie uns erzählte was passiert war blieb der einzige Rat den wir geben konnten nur so schnell wie möglich auszuziehen. Das haben wir dann letztes Wochenende auch gemacht. Anstatt wir geplant einen entspannten Abend bei ihr zu verbringen und am nächsten Tag nach Bendigo zum Fest des Lichtes zu gehen, haben wir beim Umzug geholfen und beide festgestellt dass wir echt keinen Bock mehr auf Umzug haben und Lacey geraten nie wieder umzuziehen. Mit ziemlicher Verspätung kamen wir dann glücklicherweise noch zum Fest des Lichts bei der Stupa in Bendigo. Nach einer leckeren Stärkung sind wir gemütlich über das Gelände spaziert und haben am Abend die Lichtershow und das Feuerwerk genossen. Das brachte sogar Lacey auf andere Gedanken.

Lacey wohnt jetz vorübergehend bei Freunden in Bendigo und geht Anfang Juni für 3 Wochen nach England zu ihrer Familie. Danach möchte sie sich dann eine Wohnung in Bendigo suchen… das ist der Plan jetzt aber mal sehen was da noch so dazwischen kommt.

 

Das wars zum Drama, ansonsten konnten wir die letzten Wochen dramafrei verbringen. Wir waren mit Edd und Izzie auf Autosuche und die beiden haben dann auch eins gefunden. Und zwar das gleiche wie wir bur mit einer besseren Ausstattung. Sie haben sich auch das gleiche rooftop tent bestellt wie wir, das bauen wir dann dieses Wochenende drauf. Den ersten campingtrip haben wir auch schon geplant.

Als wir auf Autosuche mit den beiden waren, haben wir eine sehr tolle gin-destillerie besucht. Die four pillars gin destillery liegt im schönen Yarra Valley. Dort haben wir ein geniales gin tasting gemacht und alle gins probiert die sie anbieten

Wir waren begeistert! Falls ihr den gin in Deutschland mal seht und gin mögt, greift zu ( beim tasting wurde uns erzählt das sie den deutschen Markt erobern wollen und er demnächst in den Markt eingeführt wird).

Letzte Woche wollten wir uns neue Laufschuhe kaufen und sind dafür extra in die Stadt gefahren. Google hatte uns erzählt dass das Outlet zu dem wir wollten bis um 9 auf hat. Als wir dort waren haben wir aber leider festgestellt das nix mehr offen hatte. Aaaaaaaber dafür haben wir was anderes gefunden….

Ein bayerisches Lokal. Und Bier gibts da auch! Eigentlich denkt man immer dass das australische bier echt lecker ist… bis man eins aus der Heimat trinkt. Das ist einfach ne ganz andere Liga! Naja statt Schuhe gabs dann hald ein Weißbier, auch nicht schlecht!

Am Montag waren wir im Kino. Wir haben „Keinohrhasen“ angeschaut, auf deutsch mit englischen Untertiteln. Wir haben in einer Facebook Gruppe gesehen dass der Film dort läufts und sogar umsonst ist. Wir sind zwar in Australia aber Schwaben sind wir trotzdem und das Wort „umsonst“ klingt einfach gut. Außerdem haben wir gesehen dass sich ein paar deutsche zusammengetan haben und danach noch was trinken gehen wollten. Dem haben wir uns dann angeschlossen. Es war echt witzig zusehen wie die Gespräche im film übersetzt waren… manches kann man einfach nicht übersetzten. Danach sind wir noch in eine irish pub gegangen und haben uns gut unterhalten…

 

So das wars dann mal wieder!

Viele liebe herbstliche Grüße

Die Schmids

5 Monate!

Hallo ihr Lieben,

 

wow, jetzt sind wir schon seit 5 Monaten hier. Die Zeit rennt, wir sind doch gerade erst in den Flieger gestiegen! Und jetz sind wir hier und auf dem besten Weg uns hier für die nächsten paar Jahre nieder zu lassen. Echt verrückt wenn man so drüber nachdenkt. Manchmal hat man so einen richtigen krassen Moment, meistens wenn man das Meer oder die Skyline der Stadt sieht und man realisiert dass man ja in Melbourne ist. Bin gespannt ob das irgendwann mal aufhört oder immer so bleibt.

Wir haben die letzten Wochen fleißig gearbeitet, und wer viel arbeitet der hat sich auch mal einen Urlaub verdient ? deshalb haben wir ein paar Flüge gebucht.

Wir freuen uns schon auf August, denn da kommen uns Annika und Iris besuchen. Wir verbringen ein paar Tage in Melbourne um ihnen unsere Lieblingsstadt zu zeigen und dann gehts für einen road trip nach Perth wo wir dann 1,5 Wochen reisen werden! Wir könnens kaum erwarten bis ihr da seit. Als wir letztes mal unser work and travel gemacht haben, hatten wir auch Besuch und war jedes mal etwas ganz besonderes jemand vertrauten hier empfangen zu dürfen!!!!

Aber es gibt noch einen Flug den wir gebucht haben… Trommelwirbel … wir fliegen nach Deutschland! Über Weihnachten und Neujahr sind wir für 2 Wochen zurück in unserer Heimat! Wir müssen unseren open Return Flug noch einlösen und da bietet sich ein Besuch über Weihnachten natürlich an ? wir freuen uns schon sehr drauf unsere Familien und Freunden wieder in die Arme schließen zu dürfen und natürlich auf deren Nachwuchs ?  Und wir können ein paar Sachen von zu Hause einpacken die wir hier vermissen bzw vergessen haben, wir haben eine Liste angefangen und die wird jede Woche länger.

Bei Markus im Laden hat sich auch was getan, es wurde endlich ein Techniker gefunden der tatsächlich zum arbeiten gekommen ist. Dieser wird nun eingearbeitet und Markus kann dann demnächst auf eine 5 Tage-woche reduzieren.

Bei meiner „Familie“ ist es auch bald so weit, Anfang Juni kommt das Baby. Da wird sich dann auch einiges ändern. Ich muss sagen ich genieße das Nanny-Leben in vollen zügen, und geh mit den Kindern in den Park und bastel mit ihnen. Letzte Woche habe ich einen Käsekuchen gebacken (danke an Meli). Die Eltern waren sehr begeistert und schwärmen immer noch davon! Er war echt mega lecker ?

Ich hab vor in nächster Zeit ein paar deutsche Kuchen-Klassiker zu backen und fänd es super wenn ihr mit euer bestes Rezept schicken könnt. Einfach im Gästebuch posten oder per Mail!

Diese Woche hatte ich einen Termin bei meinem „Familienvater“ Patrick, der ist ja HNO. Manche von euch wissen vielleicht dass ich kurz vor unserer Abreise ein Problem mit meinem rechten Ohr hatte und beim HNO fast gestorben wäre (gefühlsmäßig). Und leider ist das wieder so gewesen mit dem dummen Ohr. Deshalb bin ich zu Patrick in die Praxis und habe mich schon wieder auf eine schmerzhafte Sitzung eingestellt. Doch ich wurde positiv überrascht. Diesmal konnte mein festsitzendes Ohrenschmalz ganz schmerzfrei entfernt werden und ich konnte sogar im Fernseher zuschauen wie das von statten ging. Echt ekelhaft!!! So wie es aussieht ist mein Gehörgang an einer Stelle so eng dass sich das Ohrenschmalz dort sammelt und sich nicht rausarbeiten kann. Deshalb soll ich alle paar Monate zum reinigen kommen. Das Gefühl danach ist echt einmalig, man fühlt sich wie neu geboren! Sorry für den kleinen ekelhaften Ausflug in mein ?.  Aber Ohr gut, alles gut ?

 

So das wars mal wieder! Viele liebe Grüße

 

Die Schmids

© 2021 schwabayunder.de

Theme von Anders NorénHoch ↑